Die Schönheit der Augen und die Schönheit all dessen, was durch die Augen dringt. Aber auch die melodische Stimme und das weiche Gefühl. Wie steht dies mit einander in Beziehung? Wo liegt Schönheit jenseits eines oft trügerischen und oberflächlichen Anscheins?
Kann es in unserer visuell geprägten Kultur überhaupt eine nicht visuelle Schönheit geben?
Dies sind Fragen, welchen Siegfried Saerberg in seinem Feature nachgeht. Es behandelt das Hörbuch mit gleichem Titel, das von einer Autorinnengruppe unter Leitung von Heike Herrmann herausgegeben wird.

Eine Sendung von Blinde & Kunst e.V. im Rahmen von “Ohrenblicke – Radiokunst von Blinden & Sehenden”.

Comments are closed.