Sängerin Andrea Eberl und Pianist Martin Burike waren im Musikcafé Heinz in Salzburg zu Gast. Die Radiofabrik hat diesen berührenden Gig aufgezeichnet.

Andrea Eberl sieht mit dem Herzen – und nur damit. Dadurch bekommen ihre Texte eine Nähe zum Menschen, die den Sehenden durch das Vorurteil ihres Blicks oft verwehrt bleibt. Ihre Lieder, von einer grundlegenden Liebe zum Gegenüber und von Freude am Leben getragen, hinterfragen sacht zwischenmenschliche Kommunikationsgrenzen und loten die Tiefen von Freundschaft und Nähe aus.

Einfühlsam und mit starker Präsenz begleitet Martin Burike die Sängerin am Klavier. Zuletzt war Andrea Eberl in der Comedy-Serie „Para Comedy“ auf Comedy Central sowie im Theaterstück „Der Hässliche“ im Theater im Bauturm Köln zu sehen, und sie sang als Support bei Luxuslärm. Zudem ist sie im spannenden Ohrenblicke-Projekt mit der Radiofabrik Salzburg, dem Blinde und Kunst e.V. aus Köln und Radio Z aus Nürnberg involviert.

Comments are closed.