In der aktuellen Augabe von Radio Ohrenblicke stellen wir den Reisenewsletter des Blinden und Sehbehindertenbundes vor, berichten vom kleinen Helfer unterwegs – dem Bodyguard, von Reiseerfahrungen des Teams und sprechen mit Robbie Sandberg, einem blinden Globe Trotter, der Mut macht, auf Reisen zu gehen.

Der internationale Drogenhandel hat Papa Joe’s Garage erreicht. Im Studio zu Gast: Dealer – sie handeln mit der gesündesten Droge die es gibt – Rock’n Roll! Die Linzer Band spielt vorwiegend Südstaatenrock, der sehr authentisch, erdig und ehrlich klingt. Sie präsentieren 3 brandneue Titel von ihrer noch nicht veröffentlichten CD und spielen ein paar Songs live im Studio.

Euer Papa Joe.

Teil 2 der Sendereihe „Blinde im Blues“ beginnt in in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts. Vorbei war es mit arm sein und an der Straßenecke ein paar Dollar verdienen. Jetzt beginnt die Zeit, in der die blinden Musiker, die in der Öffentlichkeit bekannt waren, auch ordentlich davon leben konnten und mitunter Superstarstatus erhielten.

Die Sendung Blinde im Blues (Teil 2) gibt es zum Nachhören auf http://cba.fro.at/42953

Am Donnerstag, den 27. Jänner 2011 Woche reiste die Ohrenblicke-Redaktion der Radiofabrik nach Wien, um den Radiopreis der Erwachsenenbildung entgegenzunehmen. Ohrenblicke, das ist Radiokunst von Blinden und Sehenden, dh das Projekt bewegt sich an der Schnittstelle von Kunst und integrativem Anspruch. Nun also gleich die großartige Bestätigung für dieses außergewöhnliche Projekt. Das Radiokulturhaus in Wien war bis auf den letzten Platz gefüllt, feierliche Stimmung und dann wurde verkündet, dass der erste Platz in der Sparte Experimentelles an die Sendung Im Sumpf von FM4 ging. Allerdings und das war auch neu ging dieser Preis ex aequo an im Sumpf und an unsere Ohrenblicke-Redaktion. Und hier kann man gleich mal reinhören, wie das auf der Preisverleihung so war .. Oder hier die Hintergrundfacts nachlesen: www.radiofabrik.at

http://radiofabrik.at/home/home-news-einzelansicht/article/vierte-auszeichnung-in-folge-fuer-das-salzburger-kultradio-beim-radiopreis-der-erwachsenenbildung.html

Die Radiofabrikanten Gerd Hufnagl und Chris Holzer haben als Hommage an das Ohrenblicke-Projekt in ihrer Sendereihe „The Sky is Crying Blues Radio“ ein Special zu Blinden im Blues gestaltet.

Die Sendung „Blinde im Blues“ (Teil 1) gibt es zum Nachhören auf http://cba.fro.at/42467

Wie der Blues von der Amerika nach Österreich gekommen ist, lässt sich nicht genau nachvollziehen.

Aber er ist hier! Die Band BLUESWUZLN spielen ihn so authentisch, dass es nach Mississippi- Delta riecht. Zu Gast im Studio ist Fred Hölzl, Sänger, Harpplayer, Guitarpicker und Songwriter der seine neue Duo CD (mit Nanni Frühstückl) bei mir vorstellt. I opened the door … and in came the BLUES.

Euer Papa Joe.

In dieser Sendung gehen Melanie Noske und Siegfried Saerberg dem Klang der Kirchen nach. Der Glockenklang und das, was im Kircheninnenraum klingt bringen sie in vielen selbst aufgenommenen Beispielen zu Gehör. Aber nicht nur die Perspektive Blinder sondern auch die Gehörloser wird geschildert.

Eine Sendung von Blinde & Kunst e.V. im Rahmen von “Ohrenblicke – Radiokunst von Blinden & Sehenden”.

Die Sendung berichtet darüber, dass sich zwischen dem 27.10.2010 und dem 31.10.2010 Mitglieder vom Kölner Verein „Blinde und Kunst“, von Radio Z in Nürnberg sowie von Mira Media aus Utrecht bei den Kollegen der Radiofabrik in Salzburg zu Workshops treffen, die im Rahmen des Ohrenblickeprojektes durchgeführt werden. Das Angenehme ist jedoch, dass es sich nicht um einen trockenen Beitrag handelt, sondern es wird ein Stimmungsbild vermittelt, dass die Soziale Komponennte wiederspiegelt; eben die Motivation, die Menschen haben, wenn gemeinsame Interessen auch noch gezielt durch ein Projekt gefördert werden.

Autor: Detlef Heiler
Eine Sendung von Blinde & Kunst e.V. im Rahmen von “Ohrenblicke – Radiokunst von Blinden & Sehenden”.