Musik und Kabarett – Vanessa Maurischat ist derzeit mit gleich drei Programmen unterwegs. – Andrea Eberl hat sie für die Sendung „funkende Schatulle“ dazu befragt.

Im Rahmen von Sommerblut -dem Festival der Multipolarkultur in Köln veranstaltet Blinde und Kunst e.V. BLACK OUT – SEE THE LIGHT am 22. Mai 2012 im Kölner Stadtgarten. Der von Siegfried Saerberg und Andrea Eberl gestaltete Teaser verrät die ersten Details und macht Lust auf mehr. Reinhören, Hinkommen & See the Light!

Der vierzehnjährige Matt Malefizz verliert bei einem Unfall mit nuklearem Müll das Augenlicht. Seine anderen Sinne hingegen werden messerscharf. Dunkle Mächte wollen Matt neue Fähigkeiten für sich nutzen. Doch der Junge findet neue Freunde  wie den verschrobenen Techniker Chuck Norris und den vollautomatischen, mit einem Sprachchip ausgerüsteten Blindenhund Spike, die ihn im Kampf gegen seinen fiesen Gegenspieler Dr. Mario Fecter beistehen.

Die Idee zum Audio-Comic mit dem blinden Superhelden Matt Malefizz entwickelten der Blindenlehrer Helmut Kahr und sein Schüler Sebastian Traugott im Rahmen des Projektes „Ohrenblicke“ im Freien Rundfunk Salzburg – Radiofabrik. Matt Malefizz ist als Serie konzipiert, die von einer (blinden) Online-Community weitergeschrieben werden kann und soll. Bislang liegen zwei Folgen vor. Die Produktion erfolgte in Kooperation mit der Radiofabrik und dem Salzburger Blinden- und Sehbehindertenverband.

Unser Vereinsmitglied Rose Jokic, die selbst an den Kölner Laufwettbewerben teilnimmt, erzählt uns darüber, wie diese in Köln organisiert werden.

 

Autor: Detlef Heiler

Im Januar 2008 wurden die Umbauarbeiten des Kölner Hauptbahnhofs fertiggestellt. Diese Umbauten beinhalteten auch Leitsysteme für Blinde, die auch an anderen Kölner Bahnhöfen installiert wurden. Darüber war auch eine Sendung im Lokalrundfunk Köln zu hören. Diese Systeme wurden aber von vielen Blinden kritisiert. So wurde von den entsprechend zustädigen Behörden versprochen, dass man diese Systeme verbessern will. Ob das bis heute geschehen ist, untersuchen unsere Mitglieder Melanie Noske und Siegfried Saerberg.

 

Autor: Detlef Heiler

 

Am 23. Mai 2011 traff Andrea Eberl für die „Funkende Schatulle“ die Sängerin Pe Werner auf dem Sommerblutfestival im Senftöpfchen und entlockte ihr ein paar Dinge aus dem Nähkästchen. Während Andrea später in Griechenland die Sonne genoss, meacht Kerstin Bolloff eine ganz spezielle Sendung aus den gesammelten Antworten und untermalte sie mit Musik von Pe Werner.

Diese Sendung stellt eine Tandemgruppe aus Köln vor, in der Sehende mit Blinden tandemfahren. Die Freuden, die man dabei empfinden kann sollen dem Zuhörer hier nähergebracht werden.

Diese Sendung ist ein Rückblick auf das Jahr 2011 und seine schönsten Radiosendungen des Vereins Blinde und Kunst.

Eine Ziehharmonika macht noch keinen Volksmusiker! Florian Zack ist ein Meister des Off-Beat. Er nennt seine Musik Polka-Nova oder Bio-Punk. Zu hören gibt es ein Feuerwerk an Rhythmen, Sounds und Ideen. Nicht zu überhören ist ein starker lateinamerikanischer Einfluss, welchen der Künstler von seinen Reisen durch Südamerika mitgebracht hat und der sich sehr gut mit seinen Dialekttexten verträgt.

Das Ohrenblicke-Team von Radio Z ist diesmal im Dunkelbunker unterwegs, einem Teil des Erfahrungsfeldes zur Entfaltung der Sinne in Nürnberg.